Letzter Beitrag: 30.03.2021, 00:09
Nokia 3310 Kurzfragen eines Beginners
Hallo,

...ich weiß, ich bin ein bischen arg "spät dran"...aber nichtsdestotrotz:
Nach ein paar Irrungen und Wirrungen habe ich ein funktionierendes, unverbasteltes NOKIA 3310 erstehen können, dessen Accu nun schon bereits seit 4.5 Tagen im Idle durchhält. Und hierauf bezieht sich meine erste Frage:

Kennt jemand eine gute Quelle für Accus für dieses Handy, deren aufgestempelte Kapazitätsangabe dann auch tatsächlich mit der physikalischen Wirklichkeit übereinstimmt...ich habe leider schon schlechte Erfahrungen gemacht?

Mein Nokia hat die Firmware 4.45 vom 21.6.2001 -- lohnt sich hier ein Update?
Woher bekomme ich entsprechende Firmware und Flasher-Software?
Welche Software benötige ich?

Gerne würde ich den NetMonitor in meinem NOKIA 3310 aktivieren. Nachdem, was ich mir zu dem Handy bereits angelesen habe, benötige ich hierzu ein Datenkabel mit FBUS- und MBUS-Anschlussmöglichkeit.
Mein PC hat keinen LPT/Centronics-Ausgang....
Kennnt jemand eine gute Bezugsquelle für ein solches Kabel?
(PS: AVR-Microcontroller sind mir nicht fremd...wenn das helfen sollte... ;)

Vielen Dank für jede Hilfe im Voraus!
mcc
Zitieren #1
Text Re: Nokia 3310 Kurzfragen eines Beginners
Hi und Willkommen im Forum,

Akku:
Hmm, es wird schwierig werden einen passenden, guten Akku zu finden, ...
1. weil es seit Ewigkeiten keine neuen Originalakkus mehr gibt. Und die verfügbaren sind genauso alt wie das Handy und damit elektrisch gealtert und schwach.
2. weil man bei Nachbauten so gut wie nie weiß, was wirklich drin steckt. Außerdem scheinen sie ebenfalls uralt zu sein, weil sie ebenso seit Ewigkeiten nicht mehr produziert werden.

Aufgrund der Form und Größe des Akkus hätte man im Gehäuse genug Platz zum experimentieren. So könntest du alternative Akkus verbauen. Viele Hersteller, z.B. von Kameras, nutzen ähnliche Akkus mit drei und vier Pins (BSI u. BTemp). Vielleicht kann man hier noch fündig werden.
Alternativ kannst du dir selbst eine Stromversorgung kreieren oder einen Akkupack bauen (Achte auf Ladungstechnologie, Kapazität und BSI-Widerstand):
https://nokiaport.de/index.php?mid=5&pid=akkuersatz
https://nokiaport.de/index.php?mid=2&pid=akkutyp

Firmware-Update:
Es ist fraglich, ob sich der Aufwand für ein Update noch lohnt. Ab einer bestimmten Version v5.* wurden weitere Funktionen integriert, die man freischalten kann, so glaube ich einen Klingelton-Editor und ein paar Kleinigkeiten. So konnte man das 3310 auf den Funktionsumfang des 3315 heben.
Wenn das Telefon reibungslos funktioniert, würde ich mir den Aufwand gut überlegen. Für das Update wird definitiv ein Flasher-Interface benötigt, das an LPT angeschlossen wird. LPT ist heutzutage kaum mehr vorhanden und meist nur über Erweiterungskarten aufrüstbar.
Die Firmware-Pakete kann ich dir in allen Versionen anbieten.

Net monitor:
Der Net monitor lässt sich, wie du sagst, mit einem Datenkabel einfach aktivieren.
Datenkabel gibt es mit serieller Schnittstelle (COM-Port). Dieser lässt sich aber mit einem billigen USB-zu-Seriell Adapter betreiben. So emuliert man über USB eine serielle Schnittstelle:
https://nokiaport.de/index.php?mid=4&pid=fbustodku5
Es gibt aber auch schon Datenkabel für das alte 3310 mit USB-Anschluss. Ich bevorzuge COM, weil die meiste Software ausschließlich mittels COM arbeitet.
Falls du Glück hast, gibt es diese Kabel noch bei ebay oder als Restbestand in manchen Handy-Shops.

Es ist aber auch keine große Sache, dieses Kabel selbst zu bauen. Wichtig ist hier nur der Inverter/Pegelwandler (mittels 74HC04, MAX232, etc). Auch mittels AVR lässt sich eine Schnittstelle zum Telefon bauen.
Falls kein Stecker vorhanden ist, kann man mühelos die Dräht an die Kontaktflächen unter dem Akku klemmen oder leicht anlöten.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen. Falls noch weitere Fragen bestehen... nur zu! Es ist eine Freude, sich mal wieder mit den guten alten Klassikern zu beschäftigen Smile

[ExiTuS]
Webmaster / Administrator

NokiaPort.de - The Center Of Mobile Modification | Twitter | YouTube
» Buch: Nokia - Mobiletelefone im Details (316 Seiten / 126 Abbildungen)
» Nokia TAC Database - Handy-Identifizierung via IMEI
» nokia-tuning.net - Tune up your Nokia!
» N95-Info - Info-Ressource zum Nokia N95
» Wusstest-Du.de ...täglich wissen!
» LIVE ESCAPE GAME FORUM Erste Deutsche und Internationale Community und Diskussionsplattform für Live Escape Rooms and Adventure Games

Nokia Hot Topics: Reset/Formatierung | Tasten-Codes | Zugriffscodes | Sicherheitscode | Unlock | Typenbezeichnungen | Nokia Series | DCT/BB5 | Symbian-Geräte | Display-Symbole | Dual-SIM-Adapter | Made In | Akkus | Ladegeräte | Datenkabel | Vorstellungen | FW-Update: JAF, Phoenix | Datensicherung

Wernicke Cipher (Chiffrierung)
Unlösbares Problem? -> das Nötel :-)
Zitieren #2
Text Re: Nokia 3310 Kurzfragen eines Beginners
Hi ExiTus,

WHOW!
Nach ein paar blöden Erfahrungen in anderen Foren (zu völlig anderen Themenkreisen) bin ich echt happy, hier beim "ersten Anruf" gleich einen der Foren-Gurus in der Leitung zu haben. Smile YEAH! Smile

DANKE schonmal gleich vorweg, ExiTus!!!

Nachbau-Accus gibt es zu Hauf...bei Aliexpress. Leider ist man sich nie sicher, ob die aufgestempelte mAh-Angabe dann auch stimmt -- WOMIT ICH KEINESFALLS IRGENDETWAS IN DER RICHTUNG "TYPISCH CHINA-WARE" ANDEUTE ODER MEINE!
Ich hatte gefragt, weil ich hoffte, dass jemand einen guten "Seller" kennt...vielleicht
auch auf EBay...
Ich habe durchweg gute Erfahrungen mit chinesischen Verkäufern auf Aliexpress sammeln können. Der aktuelle Accu in meinem 3310 ist ebenfalls aus China und läuft nun den fünften Tag im Dauer-Idle.

Etwas, was verdächtig nach F/M-BUS Datenkabel aussieht habe ich inzwischen hier gefunden -- und würde mich freuen, wenn Du mal den fachliches Auge darauf werfen könntest und gucken kannst, ob es das ist, für was ich es halte:
F/MBUS-Kabel

Flashen: Ich bin hobbymäßig ein wenig mit Microcontrollern am Gange. Du sagtest, das Updaten sei aufwendig. Wenn es um Arbeit geht, will ich den Aufwand zumindest kennenlernen, um entscheiden zu können, ob ich ihn inverstieren will.
Wenn "Aufwand" "unberechenbares Risiko" heisst...äh lieber nicht.
Wenn es komplex (das heisst deterministisch und erlernbar) und nicht kompliziert (chaotisch und wirr) ist...will ich zumindest versuchen, es zu erlernen.
Es ist erstmal sehr gut zu wissen, dass es jemanden gibt, der die Firmware hat.
Das war meine größte Sorge!

Ich bin übrigens ersteinmal unter Linux unterwegs...ich kann aber mittels VirtualBox zum Beispiel "ReactOS" laufen lassen, welches ein OpenSource-WindowsXP-Nachbau ist...und zwar auf API-Ebene...das heisst, dass echte XP-Software laufen müsste.

Ich möchte nur ungern auf der Platine meines 3310 herumlöten...einfach um das Original zu erhalten. Da ich einen 3D-Drucker habe und über Aliexpress an Pogo-Pins herankäme (das sind diese goldigen Federstiftkontakte), wäre das ein Ausweg, falls
ich dann doch nicht an ein echtes Datenkabel herankäme.

Nochmal Accu: Ich hatte schon daran gedacht, quasi einen "Accurahmen" zu 3D-drucken, der die Kontaktflächen nebst BSI-Widerstand enthält. Wenn man dieses Accurahmen in das 3310 einlegt, bleibt in der Mitte Platz für einen dieser flachen Silbertäschen (diese einzelligen LiPos, die auch zum Beispiel in MP3-Playern drinstecken)...laut Internet kann man -- wenn man sich auf eine Zelle beschränkt -- LiPos wie LiIons laden...aber ich lasse mich auch (naja, nicht wirklich "gerne") vom
Gegenteil überzeugen -- Hauptsache ist ja erstmal, dass ich hier nichts abfakele beim Laden.

By the way: Die Ladelogik ist beim 3310 doch hoffentlich im Handy selbst beheimatet und nicht im Lader...oder?
Der Lader müsste meines Erachtens doch ein strunzdumpfer V+A-Lieferant sein?

Einen Klingeltoneditor habe ich in meiner Firmware drin....ist die Ausgabe der Versionsnummer irgendwie falsch (oder habe ich den falschen USSD-Code eingehackert....?)

Kann man mit dem oben angegebene F/MBus Kabel Firmware flaschen?
LPT ist ja sowas von "gestern" .... (und das sage ich als Besitzer eines 3310...Selbstironie....)

Und überhaupt: Interessieren tut mich eigentlich "everything NOKIA 3310" ... womit ich die eventuell direkten Nachbarn -- wie ich hier z.B gerade gelernt habe: 3315 -- keinesfalls ausschließen möchte...solange es die gleiche Hardware ist... Wink

Letzte Frage (vor wahrscheinlich gleich der Nächsten...morgen ist ja auch noch ein Tag Smile Smile
Wie sieht die Prognose für die Lebensdauer des Netztyps aus, der vom NOKIA 3310 genutzt wird (2G???) ?
Sind da irgendwelche Katastrophen zu erwarten?

Ok...ich gebe zu...viele viele Fragen...aber der Stoff interessiert und fasziniert mich einfach zu sehr!

Vielen Dank Dir, ExiTus, für Deine nette Starthilfe und im Voraus für das was noch kommen mag -- wenn Du magst Smile
Cheers!
mcc

Gutes wird nicht dadurch schlecht, weil es alt ist und Neues nicht dadurch gut, weil es neu ist.
Zitieren #3
Text Re: Nokia 3310 Kurzfragen eines Beginners
Halli hallo,

also was den Akku betrifft, bin ich wirklich gespannt, wenn du selbst etwas baust.
Ich bin fasziniert von der Idee mit einem Gehäuse aus dem 3D-Drucker und/oder frischem Innenleben Smile
Du könntest ebenso das vorhanden Gehäuse vorsichtig öffnen und die Akkuzellen tauschen.

Der Akku selbst beinhaltet einen eigenen Schaltkreis für den Schutz vor Kurzschluss, Überspannung, Überhitzung. Es ist tatsächlich eine kleine Platine mit eletronischer Logik enthalten.
Aber du liegst richtig, dass das Telefon selbst den Ladevorgang initiiert und von Anfang bis Ende kontrolliert. Der Vorgang ist komplizierter, weil eine Unmenge an Parametern am Ladevorgang mitspielen. Daher ist es auch wichtig, immer einen passenden BSI-Widerstand zu verwenden, weil das Telefon den Akkutyp anhand BSI erkennt und demnach "behandelt".
Sofern das Telefon beim Laden nicht im arktischen Schnee liegt, ist BTemp fast egal. Eigentlich ist es ein NTC-Widerstand, der seinen Wert nach Temperatur verändert. Ein fixer Widerstand wäre möglich; 47kOhm entspricht Zimmertemperatur, fertig.
Nichtsdestotrotz würde ich die vorhandene Logik des Akkus beibehalten, wenn dort wirklich neue Zellen rein sollen.
Die alten Original-Akku haben übrigens drei Ni-Akkus in Reihe (3x 1,2V = 3,6V), dagegen bestehen Li-Akkus aus nur einer einzelnen Zelle mit 3,7V.
Der Unterschied von 3,6 und 3,7 macht dem Telefons nichts aus. Beim Laden steigt die Batteriespannung ebenfalls auf 4V+ an.
Wenn ich mich recht erinnere, verkraftet das 3310 übrigens bis zu 20V Ladespannung und bis 2A Saft, bis die kleine Schmelzsicherung verpufft Smile

Bei einer neuen Zelle mit mehr Kapazität, ist es aber wichtig einen korrekten BSI-Widerstand zu verwenden.

Jawoll, das Ladegerät ist dumm. Es liefert nur so viel stabilen Strom, wie Leistung draufsteht.

Das von dir gefunden Datenkabel-Set wäre geeignet. Es gibt aber definitiv Datenkabel mit nur einem Stecker für das 3310; so musst du nicht auf ein teureres Set ausweichen mit Adaptern, die du nicht brauchst. Aber dieses Set tut's natürlich auch.
Im Gegensatz zu USB werden übrigens keine weiteren Treiber benötigt.

Mit dem Datenkabel kannst du nicht flashen, weil damit kein Zugriff auf den internen Flash-ROM möglich ist. Hierfür brauchst du unbedingt ein Flasher-Interface über LPT. Das gibt es auch mit demselben Stecker-Adapter, wie das Datenkabel.
Der Flasher hat auch nicht viel Logik und kann locker selbst gebaut werden: https://nokiaport.de/index.php?mid=4&pid=dct3flasher

Für 2MB Firmware braucht der Flash-Vorgang über LPT ein paar Minuten, das ist normal Smile
Wie gesagt, das Firmware-Paket und auch die Software brauchst du nicht suchen; diese Relikte habe ich noch in der Sammlung.
Wie sich die entsprechende Software (Netmon aktivieren, Flashen, Zusatzfunktionen, etc) in deiner aus UNIX emulierten Windows-XP-VM verhält, kann ich dir nicht verraten. Doch solltest du definitiv auf dem Stand von Windows XP bleiben. Schon ab Windows 7 haben manche alte Programme rumgezickt. Mit XP bist auf der sicheren Seite.

Was GSM (2G) angeht, würde ich mir jetzt noch keine großen Gedanken machen.
Es wird zwar spekuliert, dass 2G und 3G irgendwann abgeschaltet werden könnten, aber Pläne dazu scheint es noch nicht zu geben (in anderen Ländern schon, aber nicht bei uns). GSM ist quasi eine Grundversorgung für viele Kunden und immer noch zu wichtig, als dass man einfach den Stecker zieht. Wahrscheinlich werden die Netzbetreiber irgendwann mal an den Frequenzen hantieren oder das Netzband schrumpfen, um Lizenzen einzusparen, doch ans Abschalten denke ich auch noch nicht.

Schöne Grüße!

[ExiTuS]
Webmaster / Administrator

NokiaPort.de - The Center Of Mobile Modification | Twitter | YouTube
» Buch: Nokia - Mobiletelefone im Details (316 Seiten / 126 Abbildungen)
» Nokia TAC Database - Handy-Identifizierung via IMEI
» nokia-tuning.net - Tune up your Nokia!
» N95-Info - Info-Ressource zum Nokia N95
» Wusstest-Du.de ...täglich wissen!
» LIVE ESCAPE GAME FORUM Erste Deutsche und Internationale Community und Diskussionsplattform für Live Escape Rooms and Adventure Games

Nokia Hot Topics: Reset/Formatierung | Tasten-Codes | Zugriffscodes | Sicherheitscode | Unlock | Typenbezeichnungen | Nokia Series | DCT/BB5 | Symbian-Geräte | Display-Symbole | Dual-SIM-Adapter | Made In | Akkus | Ladegeräte | Datenkabel | Vorstellungen | FW-Update: JAF, Phoenix | Datensicherung

Wernicke Cipher (Chiffrierung)
Unlösbares Problem? -> das Nötel :-)
Zitieren #4
Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.03.2019, 05:26 von mcc.
Text Re: Nokia 3310 Kurzfragen eines Beginners
Moin moin ExiTus,

Wiedereinmal: HERZLICHEN DANK für all diese superinteressanten Einzelheiten!
Ich "fresse" regelrecht Deine Postings! Smile

...die Situation hat sich an diesem Abend noch einwenig verbessert(was keineswegs andeuten soll, irgendwas sei vorher "schlecht" gewesen!):
Ein Nachbar, der von meinen NOKIA-Basteleien 'in spe' gehört hatte, hat mir ein "altes" NOKIA 3310 in die Hand gedrückt: Firmware 05.57 (05-07-2002).

Diese Schutzschaltekreise sind auch in vielen von diesen silbrigen LiPo-Päckchen oben drin....im Wesentlichen ein winziger Microcontroller, der die Spannung misst und über zwei FETs das Laden und Entladen steuert. Seit ein Bekannter sich den Keller beim Laden eines ungeschützten LiPos den Keller abgefackelt hat...sind mir diese Platinchen sehr willkommen. Kann man online auch einzeln bekommen...

Naja...eine Unmenge von Ladeparametern ist das nun nicht (zumindest beim einem LiPo)... Wink
Man lädt mit Konstantstrom (0.5C ist so ein Richtwert) bis die Spannung auf 4.1V angestiegen ist und ab da mit einer Konstantspannung bis der Strom auf nahezu
Null abgesunken ist...und schon ist der Accu voll.
Heute bekommt man so einen Lader in einem Chip unter...2001 sah das vielleicht
noch anders aus...ich weiß nicht.
In ein Handy allerdings beide Lader zu verbauen -- also NiMH und LiIon ist ein Aufwand, den heute keiner mehr spendiert (ausgenommen vielleicht Firmen,die Lader herstellen, hahahahahaha Smile 8)
Zellen (NiMH) in Reihe ohne Balancing? Huuuuu.....gewagt!
Da ist mir /eine/ LiPo-Zelle doch lieber...

Wenn ich Dich richtig verstehe, wird mit dem BSI nicht nur die Art der Zelle
(also NiMH vs. LiPo) codiert, sondern auch die Kapazität?
Gibt es da eine Formel oder eine Tabelle mit Werten?

Wo würdest Du nach einem Datenkabel (F/MBUS) mit einem Adapter für das 3310 suchen, ExiTus?

Für das Flasher-Kabel brauche ich einen LPT-Port, den ich nicht habe...sigh.
Das Datenkabel hat einen Adapter von USB auf RS232...da spielt LPT keine
Rolle...oder verstehe ich da gerade was so gar nicht...? Smile Wink

Gibt es hinsichtlich der Firmware-Revisionen irgendwelche Changelogs oder
Listen mit der Angabe der Änderungen?
Ich bin nicht wirklich scharf auf einen zusätzlichen Level bei SNAKE II Smile...
ein erweiterter NetMonitor wäre da schon was völlig anderes... Wink

Schönen Abend noch und ein gutes Wochenende!
Cheers!
mcc

EDIT:
Gerade noch eine interessante Seite gefunden:
http://www.cpkb.org/wiki/Contents
Und dann ganz nach unten scrollen... Smile

EDIT: Und noch ein Nachtrag:
http://www.cpkb.org hat ein paar externe
Links gesetzt, die auf ein paar sehr merkwürdige Seiten führen.
Benutzung auf eigene Gefahr.
Zitieren #5
Text Re: Nokia 3310 Kurzfragen eines Beginners
Bei Updates die Nokia damals immer so rausgehauen hat, wäre es mir wirklich neu, wenn da z.B Snake noch ein Level mehr spendiert bekommen hätte. Das waren eigentlich immer mehr so andere kleinigkeiten, aber bei Spielen hat sich da nie was geändert. Zumindest wäre mir das neu. Smile
Exi weist du da was mehr?

Ja die guten alten Zeiten, vorallem XP Zeiten, unter Win7 und Win10 läuft ja nichts mehr u. wenn ich ehrlich bin, hab ich einiges von früher vergessen Big Grin und einige Programme hab ich auch nicht mehr o. ich muss einfach mal suchen. Big Grin
[Bild: 3tk-shay.gif]
Zitieren #6
RE: Nokia 3310 Kurzfragen eines Beginners
Moin in die Runde! Smile

Schönes Wochenende!

Also wie gesagt: Was mir gerade am meisten unter den Fingernägeln brennt ist eine Quelle, bei der ich (im besten Falle) ein Datenkabel (F/MBUS) für mein NOKIA 3310 bekommen kann ohne gleich einen ganzen Strauß anderer Adapter mitkaufen zu müssen. Einen solchen "Strauss" habe ich im Internet schon finden können.

Update-Technisch liegt es mir vor Allem an zwei Dingen: Der Beseitigung echter Fehler und der Erweiterung insbesondere der "besonderen" Funktionen wie dem NetMonitor.
Würde bei einer höheren Version der NetMonitor beschnitten oder ganz rausfliegen, bliebe ich lieber auf der älteren Version.

Also das erste Ziel ist das Datenkabel, damit ich überhaupt mal einen Blick auf den NetMonitor werfen kann.

Ist bekannt, welche Kommandos und Sequenzen man über den F/MBUS schicken muss, damit der NetMonitor aktiviert wird...?

Ich finde die Abhängigkeit zu anderen Programmen, die dann nicht unter Linux laufen sondern nur via Windows in einer Virtualbox irgendwie sehr...naja..."schade"...äh.

Bin mal gespannt!
Cheers!
mcc
Zitieren #7
Text Re: Nokia 3310 Kurzfragen eines Beginners
Moin,

Nunja, der Akku wird in erster Linie vom Energiemanagment geladen. Dieser übernimmt alles. Anhand der unterschiedlischsten Lademodi (http://nokiaport.de/index.php?mid=2&pid=chargemode) kann man erahnen, dass das Telefon doch eine Menge zu Entscheidungen zu treffen hat. Elektrisch gesehen ist der Ladevorgang dann doch etwas simpler Smile
Zitat:Wenn ich Dich richtig verstehe, wird mit dem BSI nicht nur die Art der Zelle
(also NiMH vs. LiPo) codiert, sondern auch die Kapazität?
Gibt es da eine Formel oder eine Tabelle mit Werten?
Das Telefon entscheidet anhand des BSI-Wertes, wie es den Akku zu behandeln hat. Den exakten Mechanismus kennt wohl nur Nokia selbst. Aber zu einer ungefähren Regel, wie Kapazität und Wiederstand zusammenhängt, hänge ich später eine Grafik an, wie man BSI mit der Akku-Kap. in Verhältnis setzen kann...


Die Firmware-Version hat sich irgendwann ab 05.xx angeglichen und ist somit identisch mit 3310/3315.
Es sind auch keine bahnbrechenden Änderungen, sondern nur ein paar Funktionen integriert worden. Ich müsste jetzt selbst suchen, welche Änderungen es waren.
Mit deinem "neueren" Telefon (v05.57) bist du jedenfalls auf einem aktuellen Stand.

Changelogs der Firmware gab es definitiv, in denen alle Änderungen aufgeführt sind. Es ist fraglich, ob sie heute überhaupt noch irgendwo abrufbar sind. Es wird sicher schwer welche zu finden und ich habe da leider auch nichts mehr anzubieten.

Wie gesagt... falls du dein älteres Schätzchen noch auf Vordermann bringen möchtest, versorge ich dich mit der Firmware.
Aber für das Flashen wird ein LPT-Port und ein Flasher benötigt. Da nützt weder COM-Port noch F/M-Bus-Datenkabel etwas.
Es gibt zwar spezielle Geräte (Flasher-Boxen), die alle Nokia-Handys flashen können (von alten Generationen bis hin zur Microsoft-Generation), doch steht der Preis für Hardware/Software und Lizenz nicht mehr im Verhältnis. Daher rate ich lieber zum einfachen und "fast kostenlosen" Flasher-Interface für diese alten Telefone.
Für UNIX ist mir absolut nichts bekannt, daher wirst du wohl für ein Firmware-Update auf Windows beschränkt bleiben. Das Nonplusultra hier der "Rolis-Flasher".

Da du auf UNIX unterwegs bist, erinnere ich mich an das gute alte gnokii-Projekt, das ursprünglich auf Linux basiert. Das wird dir vielleicht, hoffentlich, sicherlich entgegegenkommen Smile
Schaue selbst mal: http://www.gnokii.org/
Hier wird eine ganze Bandbreite an Funktionen für die alten Nokias bereitgestellt.
Was allerdings für die Aktivierung des Net monitor von Nöten ist, ist mir heute auch nicht mehr bekannt. Selbstverständlich werden bestimmte Kommandos an das Telefon gesendet, die das Menü aktivieren. Aber die exakten FBus-Kommandos sind mir unbekannt. Eventuell kann man aus den Source-Codes von gnokii die FBus-Frames extrahieren, die man senden muss.
Aber zur Not kann man immernoch auf funktionierende Windows-Programme zurückgreifen, die das Menü aktivieren.

Der Net monitor ist übrigens nicht abhängig von der Firmware-Version, sondern bei DCT-3 immer integriert, d.h. immer aktivierbar. Das hat sich erst ab DCT-4 und bei Symbian-Geräten geändert.

Wo man ein entsprechendes Datenkabel kaufen kann, ist mir immernoch schleierhaft. Von den alten Handy-Shops damals gibt es kaum noch welche und diese Restposten dürften inzwischen sonstwo gelandet sein. Da hilft nur suchen, suchen Sad Falls ich noch eines in der Kiste finden würde, hätte ich es gerne für einen guten Zweck weitergeben Smile

Euch auch ein knitterfreies Wochenende!

[ExiTuS]
Webmaster / Administrator

NokiaPort.de - The Center Of Mobile Modification | Twitter | YouTube
» Buch: Nokia - Mobiletelefone im Details (316 Seiten / 126 Abbildungen)
» Nokia TAC Database - Handy-Identifizierung via IMEI
» nokia-tuning.net - Tune up your Nokia!
» N95-Info - Info-Ressource zum Nokia N95
» Wusstest-Du.de ...täglich wissen!
» LIVE ESCAPE GAME FORUM Erste Deutsche und Internationale Community und Diskussionsplattform für Live Escape Rooms and Adventure Games

Nokia Hot Topics: Reset/Formatierung | Tasten-Codes | Zugriffscodes | Sicherheitscode | Unlock | Typenbezeichnungen | Nokia Series | DCT/BB5 | Symbian-Geräte | Display-Symbole | Dual-SIM-Adapter | Made In | Akkus | Ladegeräte | Datenkabel | Vorstellungen | FW-Update: JAF, Phoenix | Datensicherung

Wernicke Cipher (Chiffrierung)
Unlösbares Problem? -> das Nötel :-)
Zitieren #8
Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.03.2019, 11:53 von mcc.
RE: Nokia 3310 Kurzfragen eines Beginners
Moin ExiTus,

es freut mich, dass v05.57 "neu genug" ist Smile
Das schafft erstmal einen virtuellen Abstand zu dem LPT-Problem... Smile

Danke für den gnokii-Link! (warum erinnert mich der Name des Projekts an
italienische Pasta? Smile )

Parallel habe ich in der GENTOO- (die Linux-Distro, die ich nutze) -Paketmanagerliste
noch "gammu" gefunden...und guess what?:
https://wammu.eu/docs/manual/project/motivation.html
(Gammu scheint Teil von Wammy zu sein...der Link ist also kein Vertipper...)

Und in der Manpage zu gammu fand ich dann neben vielem anderem Interessantem dies:

nokianetmonitor test
Takes output or set netmonitor for Nokia DCT3 phones.

SEE ALSO:
For more info about this option, please visit Marcinâs page and read netmonitor
manual there.

NOTE:
test 243 enables all tests (after using command gammu nokianetmonitor 243 in
some phones like 6210 or 9210 have to reboot them to see netmonitor menu)

nokianetmonitor36
Reset counters from netmonitor test 36 in Nokia DCT3 phones.

SEE ALSO:
For more info about this option, please visit Marcinâs page and read netmonitor
manual there.


Gammu scheint neuer zu sein...letztere Änderung für gammu 1.40 ist vom 28.Januar 2019.
...nicht dass ich jetzt erwarten würde, da wäre jetzt eine Neuerung für das NOKIA 3310 dabei Wink

Ich gucke mal, ob ich die Aktivierung des NetMonitor in den Sourcen finden und verstehen kann...

Gimmick am Rande: Bei einem großen Onlinehändler habe ich eine Gürteltasche für das NOKIA 3310
gefunden -- neu hergestellt. Also nicht "new old in stock"...nach 17 Jahren lohnt es sich
geschäftlich anscheinend noch immer, für dieses Handy Taschen herzustellen. Hut ab! Smile

Bin mal gespannt auf die BSI-Kapazitätsgrafik!

Schönen Sonntag in die Runde!
mcc

Ich suche dann man weiter nach einem Datenkabel.... Wink

EDIT: Es gibt Datenkabel mit "Accurutsche" und FBUS Kontakten...
...aber die haben einen RJ45-LAN- anstelle eines USB-Steckers...
Wo liegt...mal abgesehen vom Stecker...denn da der Unterschied?
Zitieren #9
Text Re: Nokia 3310 Kurzfragen eines Beginners
Hier die versprochene Grafik zu BSI und Kapazität.
Es ist lediglich die Interpretation von den Werten vieler bekannter Nokia-Akkus:
[Bild: nokia_bsi_resistor_01.png]

Die herkömmlichen Datenkabel für das 3310 sind tatsächlich die mit "Akkurutsche"... super Bezeichnung dafür, habe ich vorher noch nie gehört Smile
Die Kabel mit dem RJ-Stecker sind Flash-Adapter für die oben angesprochenen Flasher-Boxen. Die pasen zwar ans Handy, aber als Datenkabel lassen die sich nicht benutzen, weil sie nur die Verbindung zum Telefon herstellen, aber keine Logik enthalten. Die haben intern zudem noch ein zwei Wiederstände an BSI gekoppelt, um das Telefon in einen bestimmten Betriebsmodus zu usetzen (Test Mode / Local Mode) damit die Flasher-Box es in diesem Modus flashen kann.
Als "Vorlage" für den Bau kann man diesen Adapterstecker zwar nehmen, dann braucht man trotzdem ein alternatives Datenkabel mit entsprechender Logik, was man dranklemmen müsste.
Ein herkömmliches Datenkabel wäre hier sicherlich einfacher Smile
Man kann problemlos Datenkabel anderer Hersteller benutzen, z.B. alle seriellen von Nokia, aber auch die alten Siemens-Kabel von damals oder sonstwelche. Solange die an der seriellen Schnittstelle (COM) betrieben werden, basieren die elektrisch gesehen alle auf einfacher Pegelwandlung. Einzig der Unterschied, dass andere Herstellerkabel nicht MBus unterstützen (bidirektional, Fbus Rx und Tx sind auf eine einzelne Leitung gelegt), sondern nur die einfache Signalübertragung (Rx und Tx). Nokia nennt sie lediglich FBus und hat auch ein eigenes FBus-Protokoll zur Datenübertragung.

Jetzt kommen die Erinnerungen wieder... klar, es gibt gnokii, noch gammu/wammu. Mir ist gar nicht bewusst, dass diese Projekte noch bis heute betrieben werden. Damit könntest du sicherlich auch noch deinen Spass haben, wenn du am experimentieren bist.

Schöne Grüße und ebenfalls ein tolles Restwochenende

[ExiTuS]
Webmaster / Administrator

NokiaPort.de - The Center Of Mobile Modification | Twitter | YouTube
» Buch: Nokia - Mobiletelefone im Details (316 Seiten / 126 Abbildungen)
» Nokia TAC Database - Handy-Identifizierung via IMEI
» nokia-tuning.net - Tune up your Nokia!
» N95-Info - Info-Ressource zum Nokia N95
» Wusstest-Du.de ...täglich wissen!
» LIVE ESCAPE GAME FORUM Erste Deutsche und Internationale Community und Diskussionsplattform für Live Escape Rooms and Adventure Games

Nokia Hot Topics: Reset/Formatierung | Tasten-Codes | Zugriffscodes | Sicherheitscode | Unlock | Typenbezeichnungen | Nokia Series | DCT/BB5 | Symbian-Geräte | Display-Symbole | Dual-SIM-Adapter | Made In | Akkus | Ladegeräte | Datenkabel | Vorstellungen | FW-Update: JAF, Phoenix | Datensicherung

Wernicke Cipher (Chiffrierung)
Unlösbares Problem? -> das Nötel :-)
Zitieren #10

Möglicherweise verwandte Themen…
Letzter Beitrag

  Nokia 3310 Töne aus Editor
eueu | 1 Antworten | 9.153 Ansichten
  Nokia 3310 findet kein Netz
Vardar | 5 Antworten | 9.108 Ansichten
  3310
acco | 2 Antworten | 5.443 Ansichten