http://www.nokiaport.de/index.php?pid=wasserschaden
09.12.2019

Wasserschaden beheben


Falls dein Handy einmal nass geworden sein sollte, kann es vorkommen, dass es nicht mehr einzuschalten geht oder Fehlfunktionen aufweist. Es ist unbedingt zu empfehlen, das Handy überhaupt erstmal nicht mehr eizuschalten und zu benutzen, bevor der meist unsichtbare Schaden reapaiert wurde! Andererseits spielt man mit der Gefahr, dass das Handy nach einer Weile komplett den Geist aufgibt und irreparabel zerstört wird!

» Alkohol-Behandlung:

Bevor man das Handy erneut benutzt, sollte man die Platine mit reinem Alkohol reinigen, damit sich keine Oxidation, welche durch die Feuchtigkeit gefördert wird, bilden kann! Alkohol wird deswegen benutzt, da es unischtbaren Schmutzt auf der Platine bis in die kleinste Ecke auflöst und zudem restlos verdunstet.

Als Alkohol sollte man sich in der Apotheke reines Isopropanol- bzw. Isopropyl-Alkohol besorgen. Dieser hat einen Alkoholanteil von über 90%.

Meistens kann man sich die erforderliche Menge in verschiedenen Großen Gläsern abfüllen lassen. Auch der Kostenpunkt hält sich um unteren Bereich.

» Wasserschaden reparieren:

Schraube dein Handy auseinander, bis die Platine, auf der alle Bauteile verbaut oder verbunden sind, frei liegt. Entferne alle Conectoren, Vibra-Motor, Display und andere Anschlüsse, die Kontakt mit der Platine haben.

Bauteile, wie Lautsprecher, Buzzer oder Mikrofon sollten komplett abgedichtet und isoliert werden oder sogar ausgelötet werden, damit sich darin keine Reste lagern können, die später zu Einschränkungen führen könnten!

Fülle einen Behälter mit dem reinem Alkohol und lege einen weichen Pinsel o.ä. bereit.

Lege die "nackte" Platine in den Behälter und versuche sichtaberen Schmutz, wie Grünspan, zu entfernen.

Lasse die Platine je nach Nässegrad und Verunreinigung mindestens 24 Stunden in dem Alkohol liegen. Der Alkohol reinigt nun die Platine.

Es empfiehlt sich auch, mit einer kleinen Spritze etwas Alkohol unter die µBGA-Chips zu spritzen. Nebenbei sollte die Platine mit dem Pinsel, wahlweise auch eine alte Zahnbürste, leicht abgebürstet werden.

Nach dem Alkohol-Bad kann die Platine in einem weiteren Behälter mit "frischen" Alkohol gesäubert werden, um alle Reste zu beseitigen.

Wenn die Platine komplett gesäubert wurde, muss die Platine vollkommen getrocknet werden. Hierzu kannst du sie auf einen Heizkörper oder laufenden Fernseher legen. Erst wenn sie komplett getrocknet ist, darfst du sie wieder in das Handy einbauen. Falls es schneller gehen soll, kannst du die Platine auch mit dem Fön erwärmen. Da der Alkohol schnell verfliegt bzw. verdunstet, dauert dieser Vorgang nicht allzu lange. Allerdings sollte man berücksichtigen, dass Alkoholreste unter Bausteinen, wie Chips noch eine Weile länger erhalten bleiben.

Anschliessend kannst du das Handy wieder zusammensetzen und für einen Funktionstest einschalten.

Quelle: http://www.nokiaport.de/index.php?pid=wasserschaden

(c)2019 NokiaPort.de - Alle Rechte vorbehalten.