**************************************************************************
* Reverse Engineering                                                    *
* Tutorial (beta)                                                        *
* Decodieren/Editieren der Menügrafiken im 6210 (deutsch/german)         *
* (c)2002 [ExiTuS], NokiaPort.de, NokiaPort.de/Softtune, NokiaPort.de/RE *
**************************************************************************

 

-> 6210 Menügrafiken Decodieren

Hier nun ein kleines Tutorial zum Decodieren der Menügrafiken im 6210.

Als erstes wird das 6210 Flash-Backup in WinArm geöffnet:
(Bin schon runter gescrollt, etwa an die Stelle an der die Grafiken beginnen, der rote Bereich markiert die Grafiken [ein kleiner teil aller Grafiken])

 

Die einzelnen Zeilen werden zu einer langen Kette gereiht...
(In WinArm ist es auch eine laaaange, diese wird nur durch Zeilenumbrüche getrennt).

in einer langen Reihe sieht die Folge etwa so aus
(nur ein Teil-Ausschnitt, aber ausreichend ist, um den Sinn zu verstehen :) ):

 

Ich habe nun jede dritte Zeile aus diesem Ausschnitt markiert...

 

Jedes dritte Byte dieser langen Kette gibt die Anzahl der darauf folgenden Bytes an.

Als Beispiel nehmen wir diese Bytekette ("Abc"-Symbol):
11 7C 7E 11 22 7E 11 7C 00 21 7E 48 11 7E 30 11 00 30 12 7E 48 30 00 C0

11 -> das nächste Byte wird einmal benutzt. das übernächste Byte wird einmal benutzt.   ->> 7C 7E
11 -> das nächste Byte wird einmal benutzt. das übernächste Byte wird einmal benutzt.   ->> 22 7E
11 -> das nächste Byte wird einmal benutzt. das übernächste Byte wird einmal benutzt.   ->> 7C 00
21 -> das nächste Byte wird zweimal benutzt. das übernächste Byte wird einmal benutzt.  ->> 7E 7E 48
11 -> das nächste Byte wird einmal benutzt. das übernächste Byte wird einmal benutzt.   ->> 78 30
11 -> das nächste Byte wird einmal benutzt. das übernächste Byte wird einmal benutzt.   ->> 00 30
12 -> das nächste Byte wird einmal benutzt. das übernächste Byte wird zweimal benutzt.  ->> 78 48 48
30 -> das nächste Byte wird dreimal benutzt. das übernächste Byte wird einmal benutzt.  ->> 00 00 00

Also lautet die Bytekette aufgelöst:
7C 7E 22 7E 7C 00 7E 7E 48 78 30 00 30 78 48 48 00 00 00

 

Wenn man den entschlüsselten String jetzt in z.B. NokHex einfügt, kann man das Symbol erkennen :)

Aber nun hat man schon mal das Grund-Prinzip der Decodierung für die Menügrafiken.
Dieses Beispiel bezieht sich nur auf einen kleinen Ausschnitt der ganzen Bildchen. Wenn man den GANZEN Bereich, in dem sich die Grafiken befinden nach diesem Schema decodiert, hat man alle Gafiken und kann sie problemlos editieren.

Bei Fragen
mailto:RipPETW@gmx.de?Subject=6210_Grafix

beta Tutorial
(c)2002 [ExiTuS], NokiaPort.de, NokiaPort.de/Softtune, NokiaPort.de/RE